CuRoXRay (C:Böhmer, 2012)

CuroXRay

besucherzähler kostenlos

Unsere Partner:
VetDent akademie
VetDent-Nager

Medirabbit

medirabbit-com
Curoxray
Zahnextraktion

Zahnextraktion

Viele Zahnprobleme lassen sich durch eine korrekte Fütterung der  Hasenartigen und Nager sowie mit Hilfe einer regelmäßigen  Gebisskorrektur in gewisser Hinscht lindern, meist jedoch nicht  langfristig heilen. Jedoch gibt es - insbesondere bei Kaninchen -  angeborene Erkrankungen, die infolge einer unterschiedlichen Länge von  Unter- zu Oberkiefer (Brachygnathie) dazu führen, dass sich die lebenslang nachwachsenden Schneidezähne durch gegenseitigen Abrieb nicht abwetzen können und somit ungehindert aneinander vorbei wachsen. Um bei diesen Tieren den zunächst gesunden Zahnstatus im Backenzahnbereich zu  erhalten, rate ich zur baldmöglichen Extraktion der betroffenen  Incisivi, da es ansonsten im Laufe der Zeit zu sekundären  Backenzahnproblemen kommen kann. Die Tiere können nach der  Schneidezahnextraktion problemlos artgerechtes, jedoch entsprechend  zerkleinertes Futter aufnehmen und mit den Backenzähnen ganz normal  zermahlen. Da diese Behandlungsmethode in Fachkreisen noch nicht so verbreitet war, folgte im Jahre 2003 eine entsprechende  Veröffentlichung:

Böhmer E. Extraktion von Schneidezähnen bei  Kaninchen und Nagern - Indikationen und Technik. Tierärztliche Praxis 31 (K): 309-320 (2003).

[weiter: Objektive Auswertung von Röntgenaufnahmen]

© Copyright 2012-2017 C. Böhmer
All rights reserved.

[Home] [Neuigkeiten] [CV] [Philosophie] [Literatur] [Zahnerkrankungen] [Beispielfälle] [Termine (Kurse)] [Links] [Kontakt] [Impressum] [Discussion] [Shop]
Collage-Heimtier 2 (72)
Curo Xmas

 

CuroXray
bei facebook

 

 

Besuchen Sie den
CuroXray-Kanal auf

Youtube-Logo